HYPNO-COACHING

„Was von Menschen nicht gewusst oder nicht bedacht, durch das Labyrinth der Brust Wandelt in der Nacht.“

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Hypnose im Management Coaching

Auch im Management Coaching kann Hypnose ein effizientes Werkzeug sein, um schnelle Fortschritte bei anstehenden Themen zu erreichen, da Themen im Verlauf eines „Hypno-Coachings“ auf besondere Art sehr fokussiert bearbeiten werden können.  Auch wenn Sie sich noch nie mit Hypnose beschäftigt haben, haben Sie mit  hoher Wahrscheinlichkeit bereits hypnotische Erfahrungen gemacht. Wann immer Sie sich in einem Tagtraum wiederfinden, durchleben Sie eine hypnotischen Zustand. Dieser Vergleich bezweckt  dem Abbau von Vorurteilen. Häufig  haben Menschen, die sich noch nicht tiefer mit Hypnose beschäftigt haben, die Furcht vor einem Kontrollverlust. Schon an dieser Stelle kann ich Sie beruhigen. Sofern Sie psychisch stabil sind – das ist eine Grundvorausetzung für ein Coaching mit mir –  sind jederzeit in der Lage, den Prozess zu steuern und auszusteigen.

Zunächst ist jedes Coaching als eine geführte bzw. begleitete „mentale Simulation“ zu betrachten, bei der eine Klientin oder ein Klient unter Anleitung eines Coaches eine zuvor definierte Fragestellung bearbeitet. Im Hypno-Coaching kommt nun hinzu, dass in gemeinsamer Absprache ab einer bestimmten Stelle im Coaching verstärkt hypnotische Kommunikationsmuster, also Suggestionen, eingesetzt werden.

Wenn Sie es wünschen, kann ich in unserer Arbeit in Absprache mit Ihnen Werkzeuge des Hypno-Coachings einsetzen.

Das würde dann in etwa so ablaufen:

  • Wir sprechen über Ihr Anliegen und lernen uns kennen
  • Sie formulieren ein Ziel (Was soll sich verändern, wohin, wozu?), können Fragen zur Hypnose stellen und werden umfassend informiert.
  • In sehr kleinen Übungen erkunden wir Ihre Trancekompetenz und Sie können zwei kurze Übungshypnosen ausprobieren.
  • Wir planen die nächste Sitzung, in der es dann “richtig” losgeht und Sie klärend und lösend in Hypnose arbeiten werden.
  • Ein bis zwei weitere Sitzungen später (also die dritte und vierte) festigen wir neue Sichtweisen, Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten.

Erfahrungsgemäß benötigt die Zusammenarbeit etwa vier bis fünf Sitzungen. Viele Anliegen sind danach soweit geklärt, dass Sie allein weiterarbeiten können. Ansonsten stehe ich Ihnen auch weiter gern zur Seite. Das gesamte Vorgehen und auch jede Sitzung planen wir immer gemeinsam und auf Augenhöhe miteinander.